Skip to main content

Schulleben


Schuljahr 2023/2024

Die Faschingsparty an der Eichendorffschule

Jede Klasse hat in den ersten beiden Stunden erstmal etwas Eigenes gemacht. Dann war Pause. Jeder konnte sehen, als was die anderen verkleidet waren. Nach der Pause haben wir, die 4c, die Polonaise angeführt. Wir sind durch das ganze Schulhaus gelaufen und Herr Hofmann hat die Musikbox gesteuert. Danach sind wir über den ganzen Pausenhof gelaufen und Herr Hofmann hat die Musikbox aus dem Fenster gehalten. In der Turnhalle wurden dann ganz viele Aufführungen gezeigt. Später wurden dann die verschiedenen Kostüme aufgerufen. Ganz am Schluss haben wir noch getanzt.

Von Zoe, Hannes, Carl, Johanna (4c)

Workshop "Löwentraining" Jahrgangsstufe 3

Alle dritten Klassen haben einen dreitägigen jeweils zweistündigen Workshop zum Thema Stärkung der Persönlichkeit, selbstsicheres Auftreten und mehr Sicherheit im Alltag durchlaufen.

Tag 1 von Frederik 3b:

In den ersten Stunden haben wir gelernt uns mutig hinzustellen. Alexa hat uns zwei Tipps gesagt: Schultern gerade und Beine auseinander. Der Geheimtipp heißt Blickkontakt halten. Bei uns im Raum waren der mutige Löwe, das weiche Schaf und die kleine Mücke. Wir haben auch gelernt wie man reagiert, wenn man provoziert wird.

Tag 2 von Henri, 3b:

In der zweiten Doppelstunde haben wir gelernt, dass jedes Gefühl wichtig ist, aber nicht jede Handlung daraus. Wir haben auch einen Gefühlskompass gemalt.

Tag 3 von Lilith, 3b:

Dieses Mal haben wir gelernt, dass man nicht alles annehmen muss. Frau Küttel hat uns das mit dem Gedankenpups erklärt. Heute stand auch die Prüfung an. Dann hat man eine Urkunde und ein kleines Herz bekommen.

    Stadtschulmeisterschaften "Fußball"

    Bei den diesjährigen Fußball- Stadtschulmeisterschaften schickte die Eichendorffschule zwei Teams ins Rennen. Im Wettbewerb I (Klasse 1&2) konnte sich unsere Mannschaft den zweiten Platz in der Gruppe sichern und stand somit im Finale. In einem spannenden Endspiel wollte keiner der beiden Mannschaften ein Tor gelingen, sodass der Sieger im 7 Meterschießen ermittelt werden musste. Die Spannung war nun in der ganzen Halle greifbar und fand ihren Höhepunkt als nach 5 Schützen noch immer kein Sieger feststand. Im anschließende "Alles -oder-nichts" mussten wir uns letztendlich knapp geschlagen geben. Ein toller zweiter Platz inklusiver Medaille tröstete aber schnell über die Niederlage hinweg, sodass der sportliche Erfolg überwog. 

    Im Wettbewerb II (Klasse 3&4) spielte man zunächst in einer 6er Gruppe um den möglichen Einzug ins Halbfinale. In packenden Spielen inklusive "Sieg mit der Schlusssirene" konnte man sich ohne Niederlage als Gruppenerster für die anschließende Finalrunde qualifizieren. Für das Halbfinale wurde auch die Halle gewechselt und man durfte nun in der etwas größeren Halle gegen den Gruppenzweiten aus der Nachbargruppe antreten. Von den neuen Begebenheiten noch etwas irrietiert, sahen sich unsere Mädels und Jungs schnell mit einem 0:2 Rückstand konfrontiert, welcher jedoch ebenso postwendend ausgegleichen werden konnte. Kurz vor Schluß musste man jedoch leider das 2:3 hinnehmen, was letztendenlich auch das Endergebnis darstellen sollte. Im anschließenden Spiel um Platz 3 musste man dem hohen Pensum der vergangenen Spiele Tribut zollen und sich letztendlich mit einem insgesamt tollen 4. Platz (von 13 Mannschaften) begnügen.

    Jugend trainiert für Olympia Turnen (Mädchen) - Die Eichendorffschule war auch dabei!

    Wir waren am 02.02.2024 in Nussloch und haben bei Jugend trainiert für Olympia teilgenommen. Wir haben an unterschiedlichen Geräten geturnt. Besonders schwer waren die Übungen am Schwebebalken. Wir waren sehr erfolgreich und haben einen siebten und vierten Platz belegt. Unsere Gruppen haben dafür jeweils eine Urkunde erhalten. Es hat uns sehr viel Spaß gemacht und wir freuen uns auf nächstes Jahr.

    Volleyball-Training für Klasse 4

    Kaum hatte das neue Jahr begonnen, stand für unsere vierten Klassen schon das erste Highlight auf dem (Sport)Programm. Zwei Volleyball-Übungseinheiten in der Eichendorffhalle. Angeleitet von der sympathischen Trainierin "Conny" verloren die Kinder auch schnell anfängliche Zurückhaltung und es wurde fleißig "gepritscht" und "geblockt". Bereits nach kürzester Zeit waren die Kinder in kleinere Spielformen involviert, in welchen der Spaß und das gemeinsame Spiel jedoch im Vordergrund standen. Am Ende der zwei Übungseinheiten konnte man in viele strahlende Kinderaugen blicken- und wer weiß? Vielleicht hat die eine oder der andere ja ein neues Hobby für sich entdecken können.

    Weitere Informationen Rund um die Jugendabteilung Volleyball des HTV finden Sie auf der Homepage der "Young Vikings".

    Weihnachtliche Vorleseaktion

    Passend zur Adventszeit, fand auch in diesem Jahr wieder eine weihnachtliche Vorleseaktion an der Eichendorffschule statt. Hierfür überlegten sich die Lehrkräfte einige Zeit zuvor, welche weihnachtlichen Bücher oder Geschichten für die verschiedenen Klassenstufen geeignet wären und wählten je ein Buch bzw. einen Text aus.

    Alle Kinder hatten nun die Möglichkeit, zwischen verschiednenen Angeboten zu wählen. Hierbei gab es klassische Geschichten von Astrid Lindgren, wie „Die Weihnachtsgeschichte mit Michel aus Lönneberga“, „Lotta kann fast alles“ oder neuere Geschichten, wie  „Das Grüffelokind“, „Findus feiert Weihnachten“ und auch einige tierische Weihnachtsgeschichten „Schnauze, es ist Weihnachten“, „Peng! Ein Weihnachtspinguin für Paul“. Bei diesem Angebot war für alle etwas dabei und die Auswahl konnte schnell getroffen werden. Am 14. Dezember trafen sich alle Kinder in der 3. Stunde, in den ausgewählten Gruppen und lauschten gebannt der Geschichte. Hierbei kam eine ganz besondere und besinnliche Stimmung auf und die Vorfreude auf Weihnachten wurde größer.

    Wir freuen uns schon auf die nächste Vorleseaktion.

    Schule mit allen Sinnen

    Für die Kinder unserer zweiten Klassen standen zwei ganz besondere Unterrichtsstunden auf dem Programm: In der Turnhalle hatte das "Kulturfenster" verschiedene Stationen zum Thema Sinne vorbereitet. Nach einem kurzen Kennenleren ging es auch schon los und die Kinder wurden in drei Gruppen aufgeteilt. Wie fühlt es sich an barfuß über Federn zu laufen? Welcher Geruch verbirgt sich in der Dose? Welcher Gegenstand passt zu welchem Geräusch? Und noch viele weitere Fragen wurden spielerisch und kindgerecht vermittelt, sodass am Ende der zwei Stunden jeder Schüler stolzer Besitzer eines "Sinne-Detektivausweises" wurde.

    Laternen basteln für den St. Martinszug

    Alle Kinder der Klasse 1c und ihre Eltern kamen an einem Nachmittag in der Schule zusammen und haben gemeinsam Wal-Laternen für den Umzug gebastelt.

    Gestärkt mit kleinen Snacks legten alle fleißig los und malten, schnitten aus, klebten und bogen Drähte. So entstanden wunderschöne Wale, die fröhlich am 13.11. durch den Regen beim St. Martinszug in Rohrbach schwammen.

    Es war sehr schön!

    Sankt Martins Umzug der Eichendorffschule

    Auch in diesem Jahr war der Rohrbacher St. Martinsumzug ein besonders schönes Erlebnis. Am Montag, den 13. November 2023 liefen einige Kinder der Eichendorffschule gemeinsam mit ihrern Eltern, Geschwistern und Freunden, mit selbstgebastelten Laternen durch die Straßen von Rohrbach. Begleitet von der Musikkapelle konnte selbst der anfangende Regen die Stimmung nicht trüben. An der Schule angekommen, verteilten einige Helferinnen und Helfer des Fördervereins Weckmänner und sorgten zudem mit Heißgetränken für eine wohlige Wärme. Auf dem Vorhof der Eichendorffschule erwartete uns ein musikalisches Programm. Gemeinsam wurde gesungen, gefeiert und gelacht.

    Herzlichen Dank an alle beteiligten Helfer für diesen tollen Abend.

    Theatertage

    Im September fanden unsere Theatertage für die vierten Klassen statt. Gemeinsam mit Lara und Rahel, den Leiterinnen, haben wir viele Dinge über das Theaterspielen besprochen und ausprobiert. Es gab viele Spiele, hauptsächlich mit Bewegung, mal mit Partner, mal in der Gruppe und mal in Einzelarbeit. Auf jeden Fall hat es uns allen richtig Spaß gemacht. Lara und Rahel waren richtig nett

    Tauschbörse (Kinderflohmarkt)

    Am letzten Sonntag vor den Herbstferien hieß es in der Eichendorffhalle wieder „Schnäppchen jagen – Schätze finden“. Organisiert wurde der Flohmarkt vom Tauschbörsenteam des Fördervereins. An ca. 40 Ständen hatte man an diesem Tag die Gelegenheit, Kinderkleidung und -spielzeug, wunderbare Bücher und vieles mehr zu erwerben oder einfach nur durch die Reihen zu schlendern und das bunte Treiben auf sich wirken zu lassen. Auch für das leibliche Wohl war dank zahlreicher Kuchenspenden aus der Elternschaft gesorgt. Der Erlös des Flohmarkts kommt sowohl dem Förderverein, als auch in Teilen der Herz HD Stiftung zugute, die sich momentan vorwiegend für die Schulspeisung und medizinische Untersuchung von Kindern in Simbabwe einsetzt.

    Wir als Kollegium der Eichendorffschule danken dem Team des Fördervereins ganz herzlich für ihren Einsatz und den rundum gelungenen Flohmarkt!

    Patenstunde

    Endlich haben wir unsere Patenkinder treffen dürfen. Sie sind sehr nett und freundlich. Um uns näher kennenzulernen, haben wir öfter gemeinsam gespielt oder auch gemeinsam gefrühstückt. Seit ein paar Wochen treffen wir uns jetzt immer montags in unseren Klassenzimmern oder auf dem Schulhof. Wir lesen unseren Patenkindern immer aus unseren Bilderbüchern vor. Oft gucken wir uns auch die Bilder an und sprechen über die Bücher. Das macht viel Spaß! Bald wollen die Patenkinder auch uns etwas vorlesen. Darauf freuen sich alle!

    Waldausflug der dritten Klassen im Oktober

    Ein Bericht von Lina, Lilith und Sofia, Klasse 3b

    Wir waren am 10.10.2023 in der 4. und 5. Stunde mit unseren Paten im Wald. Zuerst sind wir die Himmelsleiter hochgeklettert. Es war sehr anstrengend. Als Erstes mussten wir im Wald lauschen was man so hören kann. Wir haben ein Flugzeug, Vögel, die Bäume und vieles mehr gehört. Wir hatten unsere Waldfibel und ein Aufgabenheft dabei. Da haben wir was Pieksiges, was Weiches, was Hartes gesucht. Danach haben wir mit der Waldfibel Sachen gesucht und geschaut was es ist. Wir haben auch Eier gefunden. Dann haben wir uns in Gruppen zusammen getan und ein Mandala aus Stöcken, Kastanien, Blättern und so weiter gelegt. Das waren super zwei Stunden!

    Rolleraktion des ADFC

    Gleich zu Beginn des Schuljahres durften sich die Schülerinnen und Schüler der Eichendorffschule über das Rollermobil des ADFC freuen und der Pausenhof wurde zum Übungsplatz für die Klassen 1 bis 4. Wie bremse ich richtig? Was macht einen rücksichtsvollen Fahrer aus? Aber auch das praktische Üben am Slalom Parcour oder einer Wippe waren Teil des Unterrichts. Als besonderes Highlight durften die Kinder der zweiten Klassen zudem den erstmalig eingeführten "Rollerführerschein" ablegen. Nachdem unsere Rollerzeit leider wieder viel zu schnell zu Ende war, stand noch der Transfer zur IGH auf dem Programm. Mit den neu erlernten Wissen und der fachkundigen Einführung eines Mitarbeiters des ADFC gelang auch diese letzte Etappe problemlos. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr, wenn es wieder heißt, das Rollermobil ist da.

    Weitere Infomationen zu der Arbeit des ADFC finden Sie unter folgendem Link: https://rhein-neckar.adfc.de/verkehrspaedagogik

    Einschulungsfeier unser neuen Erstklässler

    Eine bis auf den letzten Platz gefüllte Eichendorffhalle bot das passende Ambiente für die Einschulungsfeier der neuen Erstklässler. Nachdem Frau Ipsen die Kinder und deren Angehörigen in einer kurzweiligen und herzlichen Rede begrüßt hatte, führten die Kinder der vierten Klasse ein kleines Theaterstück vor und hießen unsere neuen Schülerinnen und Schüler Willkommen. Dann begann er endlich, der "Ernst des Lebens" und die Kinder durften mit ihren Klassenlehrerinnen die erste Schulstunde in ihren neuen Klassenzimmern abhalten. Immer mit dabei: Ein Fuchs-, ein Wal- und ein Koalastofftier als Namensgeber unserer neuen ersten Klassen. Der neue Lebensweg von Eichendorffhalle zum Klassenzimmer wurde durch ein Spalier von Schülerinnen und Schüler mit farbenfrohen Stecken optisch untermalt. Während die Kinder zum ersten Mal ihr neues Klassenzimmer betraten, konnten sich deren Angehörigen bei Kaffee und Kuchen stärken und austauschen. Nach ihrer ersten Schulstunde kamen die Kinder freudestrahlend mit den ersten kleinen Hausaufgaben zurück und hatten bestimmt viel zu erzählen.


    Schuljahr 2022/2023

    Laterna Musica

    Sportfest am 24.05.2023

    Gestern am 24.05.23 war das Sportfest bei der TSG-Anlage. Am Anfang waren alle aufgeregt. Als Erstes kam Weitwurf, dann hatten wir 30 Minuten Pause. Als Nächstes der 800m Lauf. Danach gingen wir zum Rugby. Wir durften zwei Männer umrennen. Das war cool. Anschließend sind wir zum Weitsprung und Seilsprung. Beim Hockey spielte ich mit meiner besten Freundin. Beim Rollstuhl fahren durften wir mit einem Rollstuhl einen Parkours fahren. Als Letztes gingen wir zum Sprint. Um 13 Uhr endete das Sportfest. Es hat großen Spaß gemacht.

    von Samantha, 4b

    Bunte Steine

    Die Kinder der Klasse 2c hatten eine komische Hausaufgabe. Sie mussten Steine mit in die Schule bringen. Diese haben sie dann mit viel Kreativität verschönert. Hier könnt ihr ein paar Beispiele sehen.

      Stadtschulmeisterschaften Turnen und Fußball

      Ende März fanden die Stadtschulmeisterschaften im Turnen statt. Die Kinder der Eichendorffschule sprinteten, kletterten Stangen nach oben, streckten sich, sprangen über Kästen, zeigten Räder und Rollen auf dem Boden oder stellten ihr Können und ihre Kraft bei Klimmzügen und Felgaufschwüngen unter Beweis. Mit insgesamt 3 Gold-, 7 Silber- und 4 Bronzemedaillen gingen die Kinder glücklich und erschöpft wieder nach Hause. Es war ein schöner Vormittag in der Sporthalle der IGH.

      Ebenfalls im Frühjahr fanden zudem die SSM Fußball in der Halle des TSV Handschuhsheim statt. Unsere Eichendorffschule schickte zwei Mannschaften (Klasse 1/2 und Klasse 3/4) ins Rennen. Bei spannenden, aber jederzeit fairen Spielen, konnten unsere "Großen" den siebten Platz belegen, während sich die Kinder aus Klasse 1/2 am Ende über den dritten Platz und eine Medaille freuen durften. 

      Medienworkshop der vierten Klassen

      Vor den Faschingsferien war eine Frau von der Stadtbücherei da. Sie hat uns viel über Medien erklärt. Hauptsächlich etwas über Klassenchats was richtig und was falsch ist. Es war sehr spannend und ich habe viel erfahren. Zum Beispiel wusste ich nicht, dass man nicht gleich nach den Hausaufgaben Fernsehen oder zocken soll, weil die Aufgaben noch in der Lernphase sind und man dann alles vergisst. Also immer 15 Minuten Pause machen!

      Aber am besten fand ich die Aufgabe am Ende: Man sollte in Zweier-oder Dreierteams gehen und dann auf dem Pausenhof mit dem Tablet ein Bild machen von Häusern, Bäumen oder Autos. Auf jeden Fall etwas wo man in echt nie drauf kommen könnte. Dann sollten wir reingehen und uns mit Greenscreen aufs Dach oder so zaubern. Boa, ich hätte nicht gedacht, dass das so echt aussieht.

      Mir hat der Tag sehr gut gefallen. Von Anneke.

      08201249 89 F 3 4 D 7 C B 176 959 BE 1 D 9 A 66 F

      D 96 C 1 ECD B 2 CD 448 D B 635 219 A 4 EC 74 BFF

      Unsere Schulbücherei

      Dank tatkräftiger Unterstützung aus der Elternschaft konnte der Betrieb der Schulbücherei im Schuljahr 2022/2023 endlich wieder aufgenommen werden. Alle Schülerinnen und Schüler können zu den Öffnungszeiten in die Bücherei kommen und die Zeit zum Stöbern, Lesen und Bücher Ausleihen nutzen.

      Derzeit wird das Sortiment auf einen aktuellen Stand gebracht. Hierfür sind Bücherspenden herzlich willkommen. Wer gut erhaltene, aktuelle Kinderbücher spenden möchte, kann diese gerne zu den Öffnungszeiten in der Bücherei abgeben.

      Wald im Winter

      Jede Jahreszeit eignet sich für Unterricht im Wald.
      Ein wunderbares Spiel ist Wikinger-Schach, das man im Wald wunderbar spielen kann. Die Klasse 3a hat sich kürzlich bei klirrender Kälte dorthin aufgemacht. Jedes Kind bekam ein Holztück, das für Wikinger Schach gebraucht wird. So wurden die Lasten gut verteilt beim Aufstieg über die Himmelsleiter. Das Spiel trainiert Geschicklichkeit, Kooperation und soziales Miteinander. Ziel ist es, den König von seinem Thron zu stoßen. Da wir zwei Schachspiele hatten, konnten alle 24 Kinder mitspielen. Das war ein großes Glück für alle. Alle konnten gleich mitmachen und niemand musste frierend warten.
      Auf dem Weg durch den Wald fanden wir einen Schlafsack. Wir überlegten, ob dies vielleicht der Schlafsack vom Förster sein könnte. Wir werden ihn bei nächster Gelegenheit fragen ;-).

      Klasse 3a

      Winter 1

      Winter 2

      Winter 3

      Eis laufen der vierten Klassen

      Anfang Dezember waren wir auf dem Kornmarkt Eis laufen und ich war mit Helen, Marlene, Vanessa und Samantha auf dem Eis. Dann sind wir raus gegangen und haben uns Pfannkuchen geholt. Das war echt toll.
      Marie, 4b

      Eis Laufen

      Eis Laufen 2

      Das 13. Türchen

      Im Rahmen des Lebendigen Adventskalenders des Stadtteils Rohrbach trafen sich Schülerinnen und Schüler und ihre Eltern mit Kolleginnen und Kollegen der EDS zum gemeinsamen Weihnachtslieder Singen, Punsch Trinken und Plätzchen Knabbern. Außerdem wurde der Schaukasten mit einer Engelsgeschichte gezeigt, der Mittelpunkt der wöchentlichen Adventstreffen der Schulgemeinschaft ist. Höhepunkt bildete der Kanongesang „Shalom chaverim,“, der vorallem dank der Sangesfreude der Kinder durch Rohrbachs vorweihnachtliche Gassen schallte…

      Buchausstellung in der Aula

      In der Vorweihnachtszeit findet endlich wieder die Buchausstellung der Bücherei "Buchhandlung am Eichendorffplatz" in der Aula statt. Aufregende Sachbücher, neue Kinderromane und spannende Kinderliteratur... Für jedes Kind von Klasse 1 bis 4 ist das passende Buch dabei. Und so kann man die Kinder beobachten, wie sie gebannt alleine in einem Buch lesen oder in Gruppen sich gegenseitig die weiten Tiefen den Ozeans erklären. Und wer weiß. Vielleicht findet ja ein Buch den Weg auf den Wunschzettel eines der Kinder.

      Theater: Konferenz der Tiere

      Es steht schlecht um die Menschheit. Etliche Konferenzen brachten keine Verbesserung. Globale Erwärmung, Krieg und Vertreibung sind die beherrschenden Themen in den Medien. Die letzte Rettung: Eine Konferenz der Tiere. Natürlich ließ sich auch die Waschbären-(1a) und Schildkrötenklasse (1b) der Eichendorffschule nicht zweimal bitten und folgte dieser tierischen Einladung. Während die Protagonisten auf der Bühne mittels Hypertrain oder Eisschollen den beschwerlichen Weg zur Konferenz auf sich nahmen, traten unsere Kinder den Weg mit den öffentlichen Verkehrsmittel an. Vor Ort konnte vor allem die imposante Bühnenshow überzeugen und sorgte für große Augen bei den jungen Zuschauern. Ein Happy End mit finalen Tanzeinlagen rundeten diesen gelungenen Vormittag ab, sodass es gut gelaunt wieder Richtung Heimat ging.  

      Advent an der Eichendorffschule

      Jetzt in der Adventszeit treffen sich alle Kinder und Lehrkräfte zum Singen im adventlich geschmückten Treppenhaus. Dabei verändert und erweitert sich jede Woche die biblische Geschichte im Schaukasten. Es kommen Figuren und Tiere dazu. Wer Lust hat, kann hier viel entdecken. Manchmal huscht ein Kind noch schnell nach der Pause durch den Flur und wirft gespannt einen Blick hinein. Die Kinder und Lehrkräfte der Eichendorffschule wünschen allen kleinen und großen Menschen gerade in diesen Tagen eine friedliche Adventszeit.

      SSM Schwimmen

      Nach langer Pause fanden am 29.November endlich wieder Stadtschulmeisterschaften statt. Wir waren den ganzen Vormittag im Hallenbad des Olympiastützpunktes in Heidelberg. Insgesamt waren Kinder aus 10 Heidelberger Grundschulen dabei. Wir waren sehr erfolgreich und haben 5 Goldmedaillen, 2 Silbermedaillen und 5 Bronzemedaillen erschwommen. Wir gaben alle unser Bestes und freuen uns schon auf die nächsten Stadtschulmeisterschaften.

      Adventskranz-Binden in der 3b

      Heute haben wir zusammen mit der Mutter von Max einen riesigen Adventskranz für unsere Klasse gebunden. Sie hat uns alles erklärt und dabei geholfen, dass es richtig schön aussieht. Alle Kinder durften mithelfen. Jetzt sind wir richtig stolz auf unser Werk und freuen uns auf den Advent.

      Bücherflohmarkt an der Eichendorffschule

      Am 11. April 2022 veranstalteten die Schülerinnen und Schüler der Eichendorffschule einen Bücherflohmarkt für geflüchtete Kinder aus der Ukraine. Eine Woche zuvor fingen wir Schülerinnen und Schüler an, Bücher zu sammeln. Es kamen dadurch an die 700 Bücher zusammen. Diese Bücher wurden in der Turnhalle ausgelegt. Die Schülerinnen und Schüler gingen klassenweise in die Sporthalle und durften sich Bücher kaufen. Ein Buch konnte für 50 ct bzw. 1 Euro erworben werden. Bei dieser Aktion kamen 1000 Euro zusammen. Das Geld wird nun der Kirchenbezirksbeauftragten für Flucht und Migration im Patrick-Henry-Village Frau Pastorin Sigrid Zweygart-Pérez gegeben. Wir Kinder der Eichendorffschule wollten zeigen, dass wir die Kinder aus der Ukraine unterstützen möchten. Wie George meinte: „Eine geile Aktion!“

      Milena, George, Philip 4b

      Post aus México

      Wir haben Post aus México bekommen, da waren Süßigkeiten dabei, sie waren süß und sauer. Unsere Lehrerin war in der 1. Klasse bei uns. Dann wollte sie 2 Jahre in México an einer deutschen Schule arbeiten. Mexikanische Kinder aus ihrer Klasse haben uns auf Deutsch geschrieben, weil sie gerade Deutsch lernen. Wir schreiben auf jeden Fall zurück!
      Von der Klasse 2c

      Brief 2

      Brief 1

      Brief 3

      Brief 4